Fragen und Antworten

Welche Bauteile enthält das Hagelregister?

Die eingetragenen Bauteile gliedern sich in die drei Untergruppen Dach, Fassade und Andere (zum Beispiel Schwimmbadabdeckungen).

Wann ist an Hagelschutz zu denken?

Grundsätzlich bei jedem Neubau und bei jeder Sanierung der Gebäudehülle. Wer den Hagelschutz bereits in der Planungsphase berücksichtigt, erreicht im Idealfall ohne Zusatzkosten mehr Schutz. Entscheidend ist die geeignete Materialwahl. Auch später ist der Ersatz von Bauteilen oder eine zusätzliche Schutzmassnahme mit einem kleineren finanziellen Aufwand möglich.

Welche Rolle spielen Aussehen und Funktionalität?

Hagel kann zu rein ästhetischen Schäden wie Dellen und Verbiegungen führen, welche die Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigen. Aussehen und Funktionalität sind somit unterschiedlich zu gewichten. Das Hagelregister erlaubt die Produkteabfrage nach beiden Kriterien.

Was ist bei Kunststoffbauteilen besonders zu beachten?

Durch die Alterung können Kunststoffe spröde werden und leicht zerbrechen. Ein gealterter Kunststoff kann schon von kleinen Hagelkörnern beschädigt werden. Dies kann auch bei Kunststoffbauteilen mit einem zu Beginn ihrer Lebenszeit hohen Hagelwiderstandswert der Fall sein. Zudem schreitet die Alterung je nach Exposition und klimatischen Verhältnissen unterschiedlich voran.